Männergesangverein Harmonie Glane von 1870

 Wo Bürger und Onkels sich in Harmonie vereinten

140 Jahre MGV Harmonie

Vor genau 140 Jahren fanden sich sangeslustige Männer der Gemeinde Glane zusammen, zunächst in zwei Gesangsvereinen.

Da gab es den Gesangsverein der Glaner Kaufleute, Bauern und „angesehenen“ Bürger, dessen Statuten 1870 niedergelegt wurden. Neben diesem „bürgerlichen“ Gesangsverein gab es aber auch den „Onkelverein“, über dessen Zusammensetzung man nur weing weiss.

1912 - Vereinigung in “Harmonie”

Die beiden Chöre beteiligten sich an vielen Sängerfesten und Freundschaftssingen in der Osnabrücker Region. 1912 wurde dieses Gegeneinander beendet, und die Glaner Sänger vereinigten sich in „Harmonie“.
Nur kriegsbedingt wurde die Glaner Sängertradition unterbrochen. Aber bereits 1946 wurde die Sängertradition neu belebt. Ununterbrochen bis zum heutigen Tag treffen sich mehr als 50 Sänger zum wöchentlichen Proben im Vereinslokal Wiemann-Sander in Glane.

1998 - Der Bundespräsident verleiht die Zelter Plakette

Höhepunkte im Vereinsleben der letzten Jahrzehnte waren die Verleihung der Zelter-Plakette durch den damaligen Bundespräsidenten Herzog und Schallplattenaufnahmen, die in den 70er- und 80er-Jahren noch mit einem großen Aufwand und entsprechenden Risiken verbunden waren. 

Die ausführliche Chronik des MGV Harmonie Glane können Sie hier herunterladen:

Chronik des MGV Harmonie Glane


Zum Öffnen der pdf-Dateien benötigen Sie einen Adobe-Reader. Die neueste Version können Sie hier herunterladen.