Männergesangverein Harmonie Glane von 1870

Freude am Leben

“Gaudeamus igitur - Also lasst uns fröhlich sein” - so sangen es schon immer die Burschenschaften, und so singen wir vom MGV Harmonie es auch! Fröhlich sein kann man am besten in geselliger Runde. Und deshalb ist die Pflege der Gemeinschaft und Geselligkeit für uns ebenso wichtig wie der gepflegte Gesang.

Das Sommerfest
Bevor es in die großen Ferien geht, drehen wir noch einmal richtig auf. Am letzten Wochenende vor den Sommerferien geht es rund. Egal ob auf dem Bauernhof von Josef Röckener, der Zimmerei von Hansi Rosemann oder dem französisches Autohaus von Willi Kleine- Hörstkamp - jede Location bietet etwas Besonderes, das wir zum Thema des Festes machen.

Die Nikolausfeier
Abgerechnet wird zum Schluss - dass gilt auch bei uns im Chor. Denn wenn der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht kommt, hat er auch sein “Goldenes Buch” dabei. Wer brav war (und immer zu den Proben kam) , ja der wird belohnt. Und die Bösen und die Faulen, ja für den hat Knecht Ruprecht eine Rute.

Unsere Ausflüge und Fahrten
“Wir wollen zu Land ausfahren, wohl über die Flure weit...”, So hielten es schon unsere Vorfahren - und wir tun es noch heute. Und wenn man die Fahrt mit kleinen Auftritten bei befreundeten Chören verbindet, ist die Freude für alle Beteiligten doppelt so groß.

Der Sängerball
“Es war eine rauschende Ballnacht..”, So lautete das Urteil vieler Sänger nach unserem diesjährigen Sängerball. Anlässlich unseres 140- jährigen Bestehens wurde an Attraktionen nicht gespart. Ein gemeinsamer Auftritt mit dem Osnabrücker Bariton Manfred Tönsing stand im Mittelpunkt des diesjährigen Festes.