Maisingen ganz anders
Foto: Robert Schäfer

Maisingen ganz anders

Der MGV Neo aus Glane verabschiedete den Mai mit einem Konzert im Garten des Hauses Kroneck-Salis.

Bad Iburg. Mit unerwarteten Klängen im Garten des Cafeś Kroneck-Salis in Bad Iburg verabschiedete der MGV Neo am Sonntag den Mai. „Das Beste kommt zum Schluss“ war das Thema eines besonderen Konzerts im Freien.

Mai, der Wonnemonat – für viele Gesangensembles eine wichtige Zeit. Kaum ein Männergesangverein, der zu Beginn des Monats nicht ein Maisingen veranstaltet. Ganz andermachen es die Herren des MGV Neo. Sie ließen den Mai am Sonntag mit einem Konzert im Garten des Cafeś Kroneck-Salis an der Schlossstraße musikalisch ausklingen.

Pop und Piano

Aber nicht nur der ungewöhnliche Zeitpunkt macht den MGV Neo besonders. Leiter Jens Niemann hat in den letzten Jahren einen Chor aufgebaut, der Neues in die Welt der Männergesangsvereine bringt. Die Gäste im Garten-Café bekamen nicht das klassische Repertoire eines Männerchors zu hören. Bei Neo treffen Pop- und Unterhaltungsmusik flott arrangiert auf Männerstimmen und Piano. „Luxuslärm“ oder Udo Lindenberg statt „Der Mai isgekommen“, lockere Sprüche statt erhabener Worte. Die gelöste Stimmung passte perfekt zuNachmittag. Schönstes Sommerwetter hatte viele Gäste zu Kaffee und Kuchen in den Garten des Cafés gelockt.

Frische Ideen mit Eigenleben

Der MGV Neo ist Teil des MGV Harmonie Glane. Vor fünf Jahren war die Gruppe als Nachwuchschor gegründet worden. Mit dem neuen Konzept und frischen Ideen hat der Männergesangsverein schnell ein Eigenleben entwickelt. Für das Café Kroneck-Salis war das Konzert eine Premiere. Zum ersten Mal wurde im Garten zum Kaffee musiziert.

zurück